Den Fluss entlang


Was heißt ankommen, wenn man nur ein ungefähres Ziel hat, sich dieses zudem noch wandelt, immer wieder neu ausrichtet? Ist der Weg etwa das Ziel? Es geht um die Focussierung von Zielvorstellungen, denn betrachtet man den Fluss von oben, möglicherweise auf einer Landkarte, so erscheint es zunächst machbar, sich an ihm auf seinem Weg zu orientieren . . .  Aber was wäre ein Leben ohne Erfahrungen, die unsere nächsten Schritte lenken?  


Die Novelle ist "in Arbeit" und soll im Frühjahr 2016 fertiggestellt sein.