Bedingungsloses Grundeinkommen ...

Um diese Frage wird man sich kümmern müssen, das nachstehende Video gibt mal einen Eindruck - aber wird man den Gedanken folgen müssen? 

Sehr viele Arbeitslose hier - mit einem "bedingungslosen Grundeinkommen" versehen.

Und in Indien, Afrika, ... - ohne ein  solches?

Globale Gerechtigkeit? 


Richard David Precht über die Wichtigkeit des Bedingungsloses Grundeinkommen in einer Gesellschaft in der enorm viele...

Posted by Neue Wege finden on Samstag, 27. Februar 2016

Nachsatz am 5. Juni 2016:

Die vorstehende "Quelle" hat sich bei Facebook weiterentwickelt, das angesprochene Video ist nicht mehr sichtbar - wohl ist Richard David Precht z. B. bei Youtube zu finden ...

Nachstehend daher ein Link zu einer längeren Filmargumentation

 

Wir müssen Wege und Antworten finden ...


Nachsatz am 5. Juni 2016:

Im Vorfeld einer Volksabstimmung zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) bringt Spieghel-Online (SPON) verschiedene, sehr unterschiedliche Einschätzungen:

 

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schweiz-warum-wir-das-grundeinkommen-fuer-k-eine-gute-idee-halten-a-1095572.html


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katja (Dienstag, 03 Mai 2016 11:03)

    Das bedingungslose Grundeinkommen würde vielen Menschen endlich wieder mehr Lebensqualität bieten. Allein aus diesem Grund sollte weiter darüber nachgedacht werden, es umzusetzen. Letzendlich würde sich nicht jeder auf ein zusätzliches Einkommen ausruhen.

  • #2

    eos (Freitag, 12 Mai 2017 09:56)

    Ich denke mittlerweile, dass sich die Dinge entwickeln werden - hin zu irgendeiner Form des bedingungslosen Grundeinkommens. Das wird kein staatlich geförderter Luxus oder eine sog soziale Hängematte, sondern Voraussetzung - aber auch Ausdruck gesellschaftlicher Solidarität - dass wir uns ein kreatives Miteinander erarbeiten können und es auch nachhaltig wollen. Es erfordert ein vollständig anderes Denken vom und über den Staat. Es braucht eine Gesellschaft, die frei ist und Gleichberechtigung zum Ziel erhoben hat, eine die friedlich bleiben will und kann.

    Ist das nicht unser aller Ziel? Wir sind noch weit davon entfernt, aber auf dem Weg dorthin, wenn wir weitermachen. Warum soll dann eine solche Gesellschaft das bedingungslose Grundeinkommen nicht als Vision verfolgen? Und sich darauf vorbereiten, es eines Tages auch tatsächlich umzusetzen?